27.9.09

Let's Chiyoda-sen! Pt.0

Eins meiner Ziele für diese Reise nach Japan ist der Besuch möglichst aller Stationen der Chiyoda-Linie der Tokyoter U-Bahn. Und zwar nicht einfach nur hinfahren, natürlich auch rausgehen, ein paar mal um den Block, die Gegend kennenlernen, das mehr oder wenige gezielte Verlaufen. Warum gerade die Chiyoda-Linie? Zum einen ist da der relativ simple Grund, dass das die unserem Apartment nächstgelegene Linie ist. Zum anderen durchkreuzt diese Linie viele verschiedene Gegenden Tokyos, es geht von relativ weit aussen (Ayase), über Shitamachi-Gegenden wie Nezu, das Regierungsviertel Kasumigaseki, zur Luxus-Einkaufsmeile Omotesando und endet am Yoyogi-Park. Ich hoffe einfach, viele verschiedene Gegenden kennenlernen zu können. Insgesamt 20 Stationen gilt es zu besuchen... mal sehen wieviele ich schaffe...

Kommentare:

redbasilisk hat gesagt…

Halt uns auf jeden Fall auf dem laufenden. Du weisst ich habe für die Yamanote Linie das gleiche vor. Der Zeitaufwand fürchte ich ist grösser als ich es mir eingestehe, was dein Realitäts-Test umso interessanter macht. Auf jeden Fall wünsche ich viel Spass auf der Chiyoda- Route.

doc hat gesagt…

Beim Spazieren nimmt man ja glücklicherweise schon mal zwei, drei Haltestellen "auf einmal" mit, könnte also hinhauen mit der Zeit. Bis jetzt habe ich schon... naja, großzügig gesehen, 7 von 20. Teil 1 werd ich denke ich mal gleich auch online stellen.