8.4.06

Ha'm se was zu verzollen?

Nun ist es endlich auch mal mir passiert. Ich hab bei Lik-Sang das neue Tetris für Nintendo DS bestellt, letzte Woche ging die Lieferung raus... und gestern hatte ich eine Mitteilung vom Zoll im Briefkasten, dass ich doch bitte mal dort vorstellig werden möge. Hui, aufregend, da ist auch mal was von mir im Zoll gelandet. Toll nur, dass die Damen und Herren vom Amt so dolle Öffnungszeiten haben. 9 bis 14.30 Uhr, na vielen Dank. Aber wie es der Zufall so wollte, musste ich heute eh erst spät zur Arbeit, also ab auf's Rad und mal vorbeigeschaut. Das Zollamt selbst war leicht zu finden, aber erst einmal drinnen war es etwas unklar wohin. Kein Empfang oder ähnliches, lauter verschlossene Türen. Dann fand ich aber doch den Wegweiser zur Poststelle, wo man über mich richten sollte.

Zum Glück waren die anwesenden Beamten keine Paragraphenreiter, trotz fehlendem Zahlungsnachweis von meiner Seite und nur einer groben Schätzung des Wertes ließ man mich schließlich meine Ware mitnehmen. Ein bißchen Mehrwertsteuer bezahlt, einen Stapel Papier als Nachweis mitgenommen und schwupp war ich wieder raus. Was halt ärgerlich war, war das das Spiel und die von mir mitbestellten DS-Schutzfolien eigentlich auch locker in einen gepolsterten Umschlag gepasst hätten, womit ich kein Problem gehabt hätte. Die hat der Postbote bisher immer einfach so in den Briefkasten geworfen und kein Hahn krähte nach dem Zoll. Aber irgendwann musste es ja mal passieren.

Ach ja, das Tetris ist übrigens großartig! Ich hab es bisher nur ungefähr eine halbe Stunde gespielt, aber das Spiel macht noch immer Spaß und die Neuerungen sind auch gelungen. Und dann gibt es ja noch die Sache mit dem WiFi... Freundescode gibt es dann demnächst!

1 Kommentar:

Teng hat gesagt…

na, da hab ich aber andere erfahrungen gemacht. schuhe in ny bestellt, musste natürlich zum zoll. obwohl im karton ne rechnung lag mit der produktnummer, reichte das den damen (ja, ich schließe den einen schluffi ein) nicht. nein, schließlich könnte sich diese bezeichnung, in der leider nicht das "schuh" vorkam, ja auch auf was ganz anderes beziehen. also musste ich wieder nach hause, ins netz, die emailrechnung und ein screenshot der shopseite ausdrucken und durfte noch mal antanzen. und das, weil ich mir ein paar schuhe bestellt habe. kleine beamte sind halt schrecklich. verdient haben die ihren job...